Was mache ich als deine Trageberaterin?

Ich...

  • helfe dir, die für euch passende Tragehilfe zu finden
  • zeige dir verschiedene Bindeweisen
  • stelle mit dir gemeinsam deine Trage passend ein
  • gebe dir die Informationen die du benötigst und bestärke dich darin dein Kind zu tragen

Früher hat man Säugetiere in Nesthocker und Nestflüchter unterteilt. Mittlerweile haben Wissenschaftler jedoch festgestellt, dass es auch noch die Traglinge gibt.

Durch die speziellen Reflexe und Eigenschaften die ein Baby von Geburt an hat (z.B. das Kontaktweinen, die Anhock-Spreiz-Reaktion, der Klammerreflex und der Mororeflex) wird ganz eindeutig klar, dass das Menschenbaby ein Tragling ist und getragen werden will.

Vorteile vom Tragen:

  • Perfekte Haltung für Wirbelsäule und Hüfte
  • Bauch wird massiert und warmgehalten, hilft daher meistens bei Blähungen
  • Körperkontakt (Geruch, Herzschlag,...) wirkt beruhigend auf das Baby
  • Alle Sinne deines Kindes werden beim Tragen angesprochen
  • Verminderte Reizüberflutung